Hamms Kult-Kaufhaus seit 1907
Unsere Unternehmens-Geschichte
Das heutige Kaufhaus Ter Veen findet 1907 erstmalig Erwähnung in Hamm. Damals noch unter dem Namen Richter, war das heutige Kult-Kaufhaus ein klassischer Gemischtwarenladen. Die jüdischen Eigentümer wanderten 1933 in die Schweiz und in die USA aus. Nach einigen Monaten Leerstand, wurde das Haus von Egbert ter Veen übernommen. Nach dem Krieg mühevoll aufgebaut, wuchs neben Müller Hamm ein zweites Kaufhaus in Hamm. Ter Veen war schon in den 60er Jahren weit über die Grenzen der Stadt bekannt. Schönheitsköniginnen wie z.B. die Mrs. Germany 1967 Fee v. Zitzewitz waren genauso wie die Baby-Elefanten des Zirkus Althoff besondere Attraktionen in unseren Verkaufsräumen. im den Jahren 2008 u. 2009 wurden im Zuge des Kaufhaussterbens in Deutschland mehrere Reportagen vom WDR, ZDF, Deutschlandfunk u. sat1 gedreht. Eine kleine Auswahl stellen wir Ihnen hier gerne zur Verfügung.